Klimatechnik

energiesparend – nicht brennbar – stabil – nicht flüchtig – nicht korrosiv – luftreinigend


In der Gebäudeklimatisierung werden immer öfter Technologien eingesetzt, bei denen Frischluft zunächst getrocknet und dann durch Wassereinspritzung gekühlt und optimal befeuchtet wird („Sorption Cooling“). Derzeit werden dabei feste Trocknungsmittel eingesetzt. Diese sind schwer manipulierbar, daher müssen diese Klimaanlagen komplex aufgebaut sein. Anwender derartiger Technologien suchen nach flüssigen, nicht flüchtigen Trocknungsmitteln. Herkömmliche Flüssigkeiten bestehen derzeit aus Lösungen sehr korrosiver anorganischer Salze in Wasser und haben den zusätzlichen Nachteil zu verdunsten. Dies führt regelmäßig zu Schwund und zur Kontaminierung der Luft. Vor diesem Hintergrund können die Vorteile von flüssigen Trocknungsmittel nicht genutzt werden.

 

Vorteile der von proionic entwickelten Technologie

proionic bietet ein flüssiges, nicht korrosives und nicht flüchtiges Trocknungsmittel an, das aufgrund der Basiseigenschaften ionischer Flüssigkeiten nicht verdunsten kann. Schwund und Kontaminationen werden somit vermieden. Schädliche Luftinhaltsstoffe können durch die ionischen Flüssigkeiten reduziert oder gänzlich entfernt werden. Ermöglicht wird das durch ein von proionic entwickeltes Verfahren zur Abtrennung von polaren Stoffen wie zum Beispiel Wasser oder Kohlendioxid aus Luft und Gasströmen.

Beim Betrieb von Klimatisierungsanlagen mit dem flüssigen Trocknungsmittel von proionic kann rund 20% -30 % Energie gegenüber den bisher verwendeten Systemen eingespart werden. Das Trocknungsmittel ist leichter manipulierbar als die üblichen festen Trocknungsmittel. Dadurch können die Anlagen zur Raumklimatisierung kompakter gebaut und kostengünstiger gestaltet werden, wodurch sie auch für Endverbraucher und für den Automotivebereich sehr interessant werden.


Kooperationen:

proionic hat bereits eine nicht exklusive Lizenz an ein namhaftes Unternehmen der Klimatechnik-Branche verkauft und ist sehr an weiteren Kooperationen interessiert.